Athleten

Marlies Schild

Marlies Schild

Auch Marlies griff immer wieder auf das Know How von Schild Skiracing zurück, um sich während ihrer aktiven Karriere mit ihrem Bruder Josef und dem Trainerteam von Schild Skiracing in Ruhe auf die Weltcupeinsätze vorzubereiten!

www.marlies-schild.com

Mit 2 Jahren stand Marlies, nach langem Bitten und Betteln, das erste Mal auf zwei Brett´ln. Damals entstand gleich der Wunsch Rennläuferin zu werden. Bereits mit 6 Jahren fuhr Marlies ihre ersten Rennen und beim Kindercup gab es die ersten Pokale. Mit 10 J. folgte der Salzburger Schülerkader, wodurch das Training immer spezifischer wurde und es galt den Sport und die Schule optimal zu kombinieren. Mit 13 stürzte Marlies bei einem Landescuprennen und riss sich dabei das vordere Kreuzband. Das hatte eine Operation zur Folge, was wiederum einen Ausfall für die ganze Saison und teilweise mühsames Wiederaufbautraining mit sich brachte. Dennoch schaffte Marlies im selben Jahr die Aufnahme in das Skigymnasium Stams.

Die folgenden Jahre waren zwar immer wieder von Verletzungen im bereits lädierten Knie geprägt, dennoch schaffte sie im Jahr 1998 den Aufstieg in die ÖSV-Nachwuchsmannschaft. Das bedeutete, dass Marlies ihrem Ziel schon wieder einen großen Schritt näher war, aber trotz allem noch viel Arbeit vor sich hatte.

Marlies arbeitete sich über FIS-Rennen in den Europacup und schließlich in den Weltcup. Nebenbei beendete sie im Jahr 2000 das Skigymnasium Stams mit der Matura. Seit diesem Zeitpunkt ist Marlies also „Vollprofi“.

Der Rest ist Geschichte... Unzählige Erfolge im Weltcup, bei Weltmeisterschaften, Olympische Erfolge, uvm.

Hier ein kleiner Überblick über die wichtigsten Erfolge -- alle Podestplätze aufzuführen würde den Rahmen sprengen!

2001/2002Österreichischer Meistertitel im Slalom
2002/2003WM Silber im Slalom von St. Moritz
2003/2004Erster Slalom Weltcupsieg!
 Erste Riesentorläufe
2004/2005Erster Riesenslalom Weltcupsieg!
 Doppelsieg am Semmering
 Kombinations-Silbermedaille bei der WM in Bormio
2005/2006Tripplesieg im Slalom
 Olympia Kombinations-Silbermedaille
 Olympia Bronze (Slalom)
2006/20072 Weltcupkugeln (Slalom & Kombination)
 7 Slalomsiege & 1 Superkombisieg
 WM Silber Âre (Slalom)
 WM Bronze (Kombination)
 WM Gold (Teambewerb)
 2. Platz Gesamtweltcup
2007/2008Slalomkugel - 5 Weltcupsiege
2009/2010Olympia Silber (Slalom)
 3 Weltcupsiege
2010/20116 Weltcupsiege
 WM Gold (Slalom) in Garmisch Partenkirchen
 WM Silber (Teambewerb)
 Gesamtsieg im Slalom
2011/20126 Weltcupsiege
 Gesamtsieg im Slalom
2013/2014Silber bei Olympia in Sochi
 2 Weltcupsiege

Bernadette Schild

Bernadette Schild

Bernadette Schild wurde am 02.01.1990 geboren und bereits mit 2 Jahren schnallte sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben Skier an. Schon bald war ersichtlich, dass auch sie ein besonderes Gespür und auch Faszination für Schnee hat.

www.bernadetteschild.com

Mit dem Eintritt in das Schigymnasium Stams 2004 legte Bernadette den Fokus nun auf den Skisport. Seitdem hat Sie sich Schritt für Schritt in ihrer Hauptdisziplin Slalom nach oben gearbeitet. Ihre sportliche Laufbahn ist gekennzeichnet von Konstanz und Innovation. Zusätzlich zum Training im ÖSV, verlässt sich Bernadette auf die sportliche Betreuung, sowie die innovativen Ideen von Schild Skiracing. 

Die wichtigsten Erfolge:

Juniorenweltmeisterschaften

2007/2008Slalom-Juniorenweltmeisterin
2008/2009Slalom-Juniorenvizeweltmeisterin

Europacup

2009/2010Gesamtsieg Slalom
2011/20121. Platz Riesentorlauf Zinal
 2x 2. Platz Riesentorlauf Paganella

Weltcup

2012/20132. Platz Slalom Lenzerheide
 6. Platz Slalom Flachau
 7. Platz Slalom Zagreb
 12. Platz Slalom Semmering
 16. Platz Slalom Aspen
  
WM 201312. Platz Slalom Schladming
  
2013/20143. Platz Slalom Courchevel
 4. Platz Slalom Bormio
 3. Platz Slalom Kranjska Gora
 Olympia Teilnahme in Sotschi